Jetzt geht’s los – wer macht mit?

In Oskarshamn gibt es schon seit eh und je ein reiches Kulturleben. Da ist von Chor- und Rockfestivals bis zu großen Volksfesten im attraktiven Hafenbereich alles dabei. Jetzt wird das Kulturleben noch etwas bunter und der Sommer 2019 hat wirklich alles und noch etwas mehr zu bieten.

Kulturchef Peter O. Ekberg strahlt vor Freude, wenn er sich in das kulturelle Angebot der Stadt für den Sommer 2019 vertieft.

„Für eine mittelgroße Gemeinde ist das Angebot hier richtig toll”, sagt er. „Das trägt zu Oskarshamns Attraktivität bei und zeigt, dass wir eine Stadt mit Erlebnisangeboten sind, die es in sich haben.”

Nun, wovon ist der Kulturchef denn so begeistert? Ja, die Liste ist das ganze Jahr hindurch lang und sie wird noch länger, wenn der Sommer beginnt und die Touristen kommen.

„Im vergangenen Jahr war unser Kulturfestival Sommartorget ein großer Erfolg”, erzählt die beim Veranstaltungsunternehmen Attraktiva Oskarshamn tätige Johanna Asp, die gemeinsam mit Peter Ekberg und einigen anderen Mitstreitern das gediegene Programm entworfen hat. „Jetzt erweitern wir Sommartorget, indem wir an den Dienstagen etwas speziell für Familien und Kinder anbieten.”

Seit vergangenem Jahr gibt es außerdem das Konzept „Blå Torsdag” (Blauer Donnerstag).

„Im letzten Jahr gab es ausschließlich Blues”, erzählt Peters Kollegin Emelie König. „Jetzt präsentieren wir sowohl swingenden Blues als auch Soul, was die Donnerstage auf dem Marktplatz prägen wird, kombiniert mit nationalen Promis wie Timo Räisinen und Augustifamiljen.”

Latitud 57
Blå Torsdag hat am 4. Juli Premiere, wenn auf dem Lilla Torget in Oskarshamn das Musikwettbewerbsprogramm P4 Nästa und Lisa Miskovsky mit Band zu Gast sind – ein kleines Vorfest zu Latitud 57, dem großen Musikfestival, das dann am Freitag beginnt.

Organisatoren der Erlebnisangebote von Sommartorget sind Kulturavdelningen, Attraktiva Oskarshamn und Brädholmen Event. Kulturavdelningen richtet auch noch einen weiteren Dauerbrenner im Sommer aus - Lörda’! Lörda’! Diese Musikveranstaltung findet auf dem Döderhultarens Plats vor dem Kulturhaus statt…. Und wie der schwedische Name Lörda schon sagt – immer samstags.

„In diesem Jahr möchten wir an jedem Samstag zwischen dem 8. Juni und dem 10. August einen Chor präsentieren”, so Emelie König. „Und dann haben wir ja das „Flaggschiff” der Festivals in unserer Stadt, das viel gepriesene Latitud 57, das in diesem Jahr zum 11. Mal stattfindet – jetzt mit dem prestigeträchtigen Preis LiveApan für „Event des Jahres 2019” im Gepäck.” LiveApan ist ein Preis, der von den führenden Tourneeveranstaltern gestiftet wird und alljährlich im Zusammenhang mit der Sweden Live Music Conference vergeben wird.

„Eine fantastische Anerkennung”, sagt Festivalleiter Christian Åberg vom Veranstalter Brädholmen Event.

Oskarshamnfest
Christian Åberg hatte mit seinen Kollegen im Winter und Frühling eine intensiv verbrachte Zeit, um in diesem Jahr die richtigen Künstler für Latitud 57 zu engagieren. Und man kann nur feststellen, dass es ihnen erneut gelungen ist, die Grundlage für ein richtiges Volksfest am 5. und 6. Juli zu schaffen.

„Wir sind unglaublich stolz, in diesem Jahr u. a. Ulf Lundell, Linnea Henriksson, Weeping Willows und die Hardrockband Hardcore Superstar aus Göteborg präsentieren zu können.”

Bevor der Sommer 2019 dann zu Ende geht, wird außerdem noch eine weitere Auflage des Oskarshamnfestes vom Stapel gelassen.

„An unseren letzten Blå Torsdag schließt sich direkt ein ganzes Wochenende mit dem Oskarshamnfest an”, berichtet Peter O. Ekberg. „Auch in diesem Jahr werden dabei wieder weibliche Künstler im Mittelpunkt stehen.”

Das Oskarshamnfest findet am 16. und 17. August statt.